Dr. med. Yukiko Nave

Dr. med. Alexandra Steinbacher

Fachärztinnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Covid-19-Impfungen

aktualisiert: 23.11.2022

Aufgrund der geringen Nachfrage stellen wir die Impfungen zunächst wieder ein. Sollten Sie Impfungen für sich und Ihre Familie benötigen (mindestens 5 Personen ab 12 Jahren) sprechen Sie uns bitte an.

Der an Omikron angepasste Impfstoff von Biontech jetzt verfügbar ist. Er eignet sich für den ersten, zweiten oder dritten Booster (= die dritte, vierte oder fünfte Impfung).

Sollten Sie sich impfen lassen? Hier die aktuellen Impfempfehlungen :

Die zweite Auffrischimpfung (= die vierte Impfung) ist für Personen ab 60 Jahren und für medizinisches Personal 6 Monate nach der dritten Impfung empfohlen (in begründeten Fällen auch schon nach 4 Monaten). Außerdem für Patienten in Pflegeeinrichtungen und deren Betreuer oder Angehörige sowie für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf. Auch alle anderen dürfen sich für eine 4. Impfung entscheiden.

Eine Erkrankung zählt in der Regel wie eine Impfung. D.h. z B. : zweimal geimpft, einmal erkrankt, letzteres vor mehr als (4-)6 Monaten: Impfung möglich.

Die aktuelle Empfehlung der STIKO finden Sie hier: RKI - Empfehlungen der STIKO - Pressemitteilung der STIKO zur 22. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

Auch Schwangere und Stillende sollen eine Booster-Impfung erhalten. Zur Verhinderung einer Frühgeburt kann eine zweite Booster-Impfung sinnvoll sein, eine Empfehlung der STIKO dazu gibt es (noch) nicht. Hier die Stellungnahme unserer Fachgesellschaft dazu:

https://www.dggg.de/presse/pressemitteilungen-und-nachrichten/booster-impfung-mit-mrna-impfstoffen-gegen-das-sars-cov-2-virus

Das Digitale Impfzertifikat kann bei uns ausgestellt werden

Herzlichst 

Ihr Praxisteam

 

Termin buchen ein Service von Doctolib